Past-Present-Future: Winkel anschaulich unterrichten!

TitelPast-Present-Future: Winkel anschaulich unterrichten!
Publication TypeConference Proceedings
Year of Conference2013
AuthorsDohrmann C, Kuzle A
Conference Name47. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
Conference LocationMünster
Schlüsselwörterangle
Abstract

Der Winkelbegriff und das Messen von Winkeln sind von zentraler Bedeu- tung für die ebene Geometrie und Raumgeometrie. Im Alltag begegnet man vielfältigen Winkelsituationen, wie z.B. beim Autofahren oder in Orientie- rungssituationen. Darüber hinaus ist die Winkelmessung in vielen Berufs- zweigen von größter Bedeutung, wie z.B. bei Architekten, (Bau-) Ingenieu- ren, Schreinern oder Piloten (Berry III & Wiggins, 2001). Der Winkelbe- griff ist aufgrund vielfältiger Aspekte und Definitionen ein komplexer Ge- genstand des Geometrieunterrichts.

Im Mathematikunterricht sind Sätze über Gleichheit, Summen und Diffe- renzen von Winkeln in der gesamten Geometrie relevant. SchülerInnen zeigen Schwierigkeiten bei der operativen und konzeptuellen Winkelbe- griffsentwicklung (z.B. Krainer, 1989; Mitchelmore & White, 2000). Im Beitrag werden Schulbuchanalysen mit typischen Fehlermustern und Fehl- konzepten kontrastiert und Schlussfolgerungen für eine anschauliche Be- griffsbildung diskutiert.

Go to top